emu5.de

Damals war es Triathlon. Heute ist es Emu5.de
Aktuelle Zeit: 30 Jan 2023 20:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3844 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 253, 254, 255, 256, 257  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 12 Nov 2022 18:13 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6927
Nils hat geschrieben:
FMMT hat geschrieben:

Photovoltaik klar, sind wir kurz vor Vertragsabschluss (ca. 16 kWp).
Frage mit oder ohne Batteriespeicher? Laut Cash Flow Berechnung des Anbieters würde sich der Speicher erst nach 20 Jahren rendieren und ob er so lange hält, ist auch nicht sicher.
Balkonkraftwerk ev. zusätzlich, aber (warum auch immer ), davon riet uns der Anbieter der PV-Anlage ab.

Ich habe vor 2,5 Jahren eine PV installieren lassen.

Eindeutig OHNE Batterie - amortisiert sich nicht. Es sei denn, Du möchtest Deine Autarkie erhöhen. Aber im Sommer brauchst Du fast keine Batterie und im Winter wird sie nur schwer voll.
Bei mir ist mein Puffer meine beiden E-Autos und komme bei einer 9,35 kWp-Anlage immerhin auf eine 50%ige Selbstnutzungsquote und 35% Autarkie.


So weit ich weiß ist ein zusätzliches Balkonkraftwerk nicht erlaubt, da Du ja bereits einspeisen wirst. Deshalb bräuchtest Du eine Zusatzgenehmigung. Das gilt immer für Leute, die eine PV-Anlage haben und einspeisen (hab es aber nur mal am Rande gelesen).



Vielen Dank für die tollen Ratschläge :daumen

Überraschenderweise hatten wir schon den ersten Termin mit einem Energieberater und diesen auch gleich beauftragt.
Dämmung und Austausch Fenster sind neben der PV-Anlage erste Priorität.
Bei den zu erwarteten Kosten musste ich aber schon ganz schön schlucken. Das ist auch für uns Sparfüchse nicht ganz so einfach zu stemmen. Beim Aufwand bin ich auch gespannt. Lange Baustellen innen wären sowohl für mich als auch für unseren Pflegefall wenig tauglich :eins .
Spiltklima hat er ebenso wie eine Wärmepumpe erwähnt. Das wären zusammen mit einem Elektroauto mögliche nachfolgende Projekte.
Batteriespeicher zur PV-Anlage wird auf später verschoben. Würde sich bei uns momentan erst nach 20 Jahren rechnen, wenn der Speicher überhaupt so lange hält. Die Entsorgung der Akkus scheint auch nicht ohne zu sein. So bekommen halt die Stadtwerke etwas grünen Strom im Jahr von uns fast geschenkt.

Sport ist leider weiterhin extrem mau . Mir schwirrt abends nur noch der Kopf :dead , auch in der Firma haben wir genügend Herausforderungen. Die Gesundheit ist ebenso gefährdet.
An Hamburg oder Roth denke ich zur Zeit nur selten. Bis Weihnachten gilt einfach:Sport mit Spaß ohne jeglichen Druck und möglichst nicht auszuscheiden .
Erinnert irgendwie dann doch an meine Wettkämpfe :blue

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 20 Nov 2022 15:13 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6927
Prioritäten

Leider wird sich an den aktuellen, eher sportfernen, Prioräten absehbar nichts ändern. Erschwerend kamen einige nächtliche Einsätze dazu. Am Freitag war ich arg groggy. Mehr als ein Spaziergang war nicht drin. Immerhin sind wir sehr gut vorangekommen. Energieaudit vor Ort, Energieplan in Arbeit, Finanzplan ebenso, Anfragen bereits verschickt. Hart ist, dass sich nach jedem Teilerfolg neue Herausforderungen ergeben. Sollten wir das Haus dicht bekommen, steht ein Lüftungskonzept an. Zentral eher nicht, da wohl zu teuer und aufwändig. Fensterklappenfalzlüfter und dezentrale Wärmeluftklima vielleicht. Da muss ich mich aber erst noch genauer informieren und auch die Fachgespräche vor Ort mit Fensterbauer und Fassadendämmer abwarten.

Ich versuche einmal die Woche eine forderende Sporteinheit unterzubringen. :yo:
Letzten Sonntag war es eine 400 zu 100 Pyramide. Der erste 400er in 7.45 min, 100 in 1.49 und der finale 400er in 7.58. Tendenz stimmt.

Gestern dann müde, aber mit frischen Beinen, Laufband.
5 km ein in 29.26 min. Wenn ich dran denke, dass es beim Start vor einem Jahr noch sehr fordernd war, lief es jetzt relativ locker :chris76 .

Dann Frustablass . 5 km so schnell es ging.
Los mit einem Schnitt von rund 4.17 min. Gar nicht so einfach, hier Beine und Arme zu koordinieren und nicht zu stolpern
Es wird hart. Ich keuche. Musik motiviert. Beißen. KM 2. ich erinnere mich wieder an frühere Zeiten. Dass ein stärkeren Armeinsatz bei so einem Tempo unumgänglich ist .
Km 3. Ich verliere die Lust. Aufhören? Wäre leicht. Müsste nur den Notknopf drücken. Erreiche ich ihn überhaupt? Weiter.
3,5 km. Ich reduziere auf ca. 4.30 min/km. Etwas Luft zum Durchschnaufen.
Km 4. Jetzt will ich die 5 beenden.
Km 4,5. Tempo wird gesteigert. Immer mehr. Finish in 21.30 min
Das ist für mich mit weitem Abstand die schnellste Laufzeit der letzten 10 Jahre. :win

Klar, draußen wäre ich deutlich langsamer. Ich freue mich trotzdem. Ich denke, die Zeit ist vergleichbar mit draußen bei bester Temperatur, Rückenwind, gerader und ebener Strecke sowie meinem Holger Maier 100 Meter vor mir :P

Danach noch 5 km in 29.30 min auflockern und zum endültigen Finale 5 km steigernd in 24.05 min. Unter 4 min war es allerdings kaum noch koordinierbar für mich. Da habe ich lieber ganz schnell wieder etwas reduziert :censored .
Danach war ich aber erstaunlich munter und gelöst.

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 21 Nov 2022 20:15 
Offline
Oranje-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 06 Dez 2004 12:00
Beiträge: 9991
Wohnort: Ca. 300km von Noordwijk entfernt
FMMT hat geschrieben:
Da muss ich mich aber erst noch genauer informieren und auch die Fachgespräche vor Ort mit Fensterbauer und Fassadendämmer abwarten.

So was finde ich immer nervig. Ich kann stundenlang im Internet Informationen sammeln - aber "Fach"gespräche mit Handwerkern sind mir immer ein greul...so was raubt mir immer Energie, die ich nicht habe...

Schön, dass es mit Deinem Training so gut klappt :daumen

_________________
'Oranje-supporter lijdt in stilte en haalt nog een biertje


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 27 Nov 2022 11:52 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6927
Nils hat geschrieben:
FMMT hat geschrieben:
Da muss ich mich aber erst noch genauer informieren und auch die Fachgespräche vor Ort mit Fensterbauer und Fassadendämmer abwarten.

So was finde ich immer nervig. Ich kann stundenlang im Internet Informationen sammeln - aber "Fach"gespräche mit Handwerkern sind mir immer ein greul...so was raubt mir immer Energie, die ich nicht habe...

Schön, dass es mit Deinem Training so gut klappt :daumen


Vielen Dank :daumen , dass mit dem klappenden Training ist allerdings erstmal passe.

Ich bin Deutschland

Um es mit diesen infantinösen Worten einfach auszudrücken :censored .
Die sportliche Motivation ist gerade total im Keller (oder der Wüste :pfeif ), zu viele Baustellen. Koordination schwierig. Manches klappt durchaus gut bis sehr gut (konstruktives Gespräch Fassadenbauer mit Amessungen bereits erledigt), anderes bescheiden (aktualisiertes Angebot PV trotz Zusage weiterhin offen).
Dass wir 2023 vermutlich mehrere Monate in einer Baustelle wohnen müssen, ist weder für meine ruhebedürftige MS noch unseren Pflegefall erbaulich. Zumindest sollten die Maßnahmen weitgehend draußen stattfinden.
Ein Risiko, aber wohl unvermeidbar ist, dass wir einen beträchtlichen Teil unserer Altersvorsorge und Planung jetzt schon investieren müssen. Falls es klappt, toll. Wenn die Maßnahmen allerdings nicht greifen :toblerone
Trotzdem ein Luxusproblem, dass wir uns es nur aufgrund guter vergangener Jahre leisten können.
Mental bin ich gerade total platt, zumal es auch in anderen Bereichen spannend abgeht :chris76 .
Vollkommen offen sind aktuell noch das spätere Lüftungskonzept, um Schimmel zu vermeiden. Trotz meist gegenteiliger Meinung im Netz, haben wir schon einige Stimmen gehört, dass gutes Lüften doch reichen würde. Bei uns ev. ergänzt durch eine dezentrale Lüftung mit Wärmerückgewinnung in einzelnen besonders problematischen Zimmern.
Nummer 2, ob wir die Kurve von unserer Elektroheizung auf Wärmepumpen / Splitklima ohne größere innere Baumaßnahmen hinbekämen :???: .

Fragen über Fragen. Und selbst nach 90 Minuten plus extensiver Nachdenk(spiel)zeit bin zumindest ich nicht schlauer :roll: .

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 04 Dez 2022 07:50 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6927
Wir sind am Grübeln, Hin und Her überlegen, holen Meinungen an. Zwischendurch schwirrt uns der Kopf, aber so langsam sehen wir klarer.
Bis jetzt halten alle Fenster- und Fassadenbauer eine Klimaanlage für überflüssig und setzen auf manuelles Lüften, on beruflich oder privat. Einzige Ausnahme ist vielleicht unser unbewohntes "Kämmerle", dass wir aufgrund baulicher Begebenheiten nicht komplett dämmen können.
Das erste Angebot für die Fenster hat mich allerdings ordentlich schlucken lassen. Fast doppelt so hoch, wie vom Energieberater veranschlagt.

Der Körper erinnert sich

Sportlich öfters hilfreich, mitunter aber eher nicht :eins .
Im November lege ich auf der Waage immer zu. Klar, leckere Weihnachtsplätzchen. Nur, heuer hatte Herzblatt vor lauter Sanierungsterminen und aktuell besonders viel Ehrenamt neben dem eh schon tagesfüllenden Programm noch keine Zeit zum Backen. Dummerweise nehme ich trotzdem zu, Tradition :chris76 .

Unter der Woche ist es sportlich weiterhin sehr mau. Der Vorteil ist so, dass ich dann am Wochenende wenigstens in einer Einheit etwas Dampf ablassen kann.

Gestern Laufband. 2 km ein, dann 10 km auf Bestzeit. Mit motivierender Musik lief es super. 44.51 Minuten :yo: , auch hier Erinnerungen an alte Zeiten.
Nach einer Pause zum Pulsberuhigen noch 4 km im 6er-Schnitt, der sich dann fast lansgam anfühlte und 4 km im Thorstens-Gedächtnisschnitt (19.50min).

Laufband finde ich klasse, hätte ich früher überhaupt nicht gedacht. aber so kann ich bestens Tempo üben und dabei neben ausreichender Energiezufuhr auch auf technische Aspekte, wie passender Armeinsatz, Hüftstreckung und Körperschwerpunkt achten.
Mal sehen, ob es auch draußen meinen Schlappschritt verbessert und ob die Temporeize auch für lange die Distanzen positve Auswirkungen zeigen.

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 11 Dez 2022 09:01 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6927
Winter

Ja, eben fiel der erste Schnee. Damit steht das heutige Sportgerät auch schon fest, der Schneebesen :lol: .
Immerhin konnte ich diese Woche sogar zweimal nennenswertes Training verzeichnen. Am Mittwoch muskelkaterbildend im Fitnessstudio und gestern schon wieder auf dem Laufband. Krass, wie sich "Das mache ich nie, öde, langweilig" innerhalb eines Jahres zu meinem Lieblingstraining im Winter entwickelte :daumen .
Das Einlaufen kann ich mir meist sparen, da ich zu Fuß zum Fitnessstudio spaziere. Also relativ schnell auf einen 5.15 er Schnitt gesteigert und 4 mal 5 km in rund 26.15 min absolviert.
Zum Finale noch mal eine Steigerung, 5 km im 4.30 min/km Schnitt :yo: . Für mich gerade richtig Wahnsinn, dass und wie es läuft .
Wohlwissend, dass es ganz schnell auch wieder vorbei sein könnte :censored .

Ganz erfreulich merke ich aktuell keine gravierenden orthopädischen Ausfälle in den Beinen. Das sah vor 2 Jahren mit kompletter Laufpause oder vor 12 Monaten mit mühsamen Traben ganz anders aus. Lediglich bei den unbewussten Muskelspannungen in den Armen muss ich mal wieder verstärkt aufpassen. Weiterhin zu viel externer Grund :eins Doch dies soll heute mal kein Thema sein.

Lieber träume ich, und wenn es noch so verschwindend geringe Chance sein sollte, von einem Doppelstart (und Finish :pfeif )beim Ironman Hamburg und in Roth.

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 17 Dez 2022 16:21 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6927
Besser Frühform im Winter als nie in Form

31.10.21 Es gab beim Sport aber auch Erfreuliches. Neben meiner Seniorengymnastik und diversem Hügelrollen trabte ich am Montag 4,5 km. Extrem langsam, schwerfällig und arg holpernd. Aber auch ohne weitergehende Schmerzen. Weder Sehnen noch die blauen Zehen. Erstmals seit Monaten
Am Mittwoch bei sonnigem Wetter dann gelockert etwas flotter. Und tatsächlich. Es fühlte sich wie Laufen an. Kein Bremsen nach jedem Aufprall durch irgendeinen unterdrückten Schmerz. Nein, es lief. Natürlich nicht wirklich schnell. Mit schweren Beinen. Aber es lief. 8 km in 48.30 min. So weit und so gelöst wie lange nicht mehr.

30.12.21 Ich bin anschließend ins Fitnessstudio, bin meine ersten 10 km überhaupt auf einem Laufband gelaufen, noch dazu steigend von 6.30 min/km auf am Ende 5.00, gesamt 58.35 min. Euphorie beflügelt

Ab und zu helfen Rückblicke manches realistisch einzuschätzen oder überhaupt erst richtig zu schätzen :censored .
Die letzten Wochen läuft es richtig gut beim Laufbandtraining. Ich weiß gar nicht so recht, warum. Klar, unter der Woche treibe ich weiterhin kaum Sport, Rad fällt völlig flach. Dafür habe ich gerade keinen Kopf. Vielleicht ist dies aber auch der Grund, warum ich zur Zeit, außer den altersbedingten Begeleiterscheinungen, keine wesentlichen Maläster in den Beinen verspüre.
Starte ich das Laufband, bin ich wie in einer anderen Welt. Die Sorgen um mich herum vergessen, bzw. die einzige, die mich dann aktuell beschäftigt, ist, nicht zu stolpern und die, für mich sehr hohe, Schrittfrequenz zu halten :pfeif .

Erste 5 km in 24.40 min. Ein 4.58 min/km Schritt zum Warmmachen :toblerone
Alterssenil oder nicht, ich kann mich schon gar nicht mehr erinnern, wieviele Jahre vergangen sind, dass sowas mal üblich war.

Zweite 5 km in 24.20 min.
Demnächst habe ich 2,5 Wochen Urlaub. Zwar gibt es bessere Zeitpunkte, aber ich freue mich trotzdem.

Dritte 5 km in 24.00 min.
Musik und Energie helfen. Ob ich diese Form im Frühjahr nach draußen retten kann?

Vierte 5 km in 22.40 min.
Ich merke, je schneller man im Ziel ist, desto früher ist man bei den Weihnachtsplätzchen :keko
Lag die Herzfrequenz vorher im hohen GA2-Bereich, bin ich jetzt knapp unter dem Maximalwert. Die Muskeln ächzen merklich, der Atem wird schwer und doch habe ich das Gefühl, noch weiter steigern zu können :chris76 .
Aber dies ist könnte trügerisch verlockend durch Musik und Adrenalin auch eine gefährliche Falle sein. Ich widerstehe, bleibe in der Spur und auf dem Laufband und finishe mit einem Schnitt von 4.32 min/km. Wahnsinn, im Vergleich zum Vorjahr

Fazit: ein 5 km Steigerungslauf ist auch mal ganz nett.
Allen erwärmende Gefühle :tomtiger .

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 18 Dez 2022 08:54 
Offline
Aussenhundantrieb-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 23 Aug 2006 18:28
Beiträge: 8277
Wohnort: nicht auf dieser Welt
Dafür ist der Sport doch da, dass man dann in einer anderen Welt ist....nämlich in der richtigen :blue


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 24 Dez 2022 06:56 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6927
Taunusschnecke hat geschrieben:
Dafür ist der Sport doch da, dass man dann in einer anderen Welt ist....nämlich in der richtigen :blue


Vollkommen richtig :daumen

Alles auf dem Prüfstand

Außer Herzblatt :kuss
Die Hausrenovierung ist schlicht ein Wahnsinn, was da immer wieder für Stolpersteine kommen. Und dies schon vor Baubeginn. Die Angebote weit über den Erwartungen und des vom Energieberater anvisierten Budgets, d.h. jetzt geraten manche unserer Lebensversicherungen auf dem Prüfstand. Kündigen oder verkaufen?
Die Alternative, Fonds stark verlustreich aufzulösen, ist bei dem aktuellen Tiefsstand noch weniger erstrebenswert :nono .
Die Antragshöhe beim Bundesamt für Zuschüsse passt so auch nicht mehr.
Mal sehen, 1-2 Angebote kommen noch bzw. wir müssen jetzt prüfen, wo wir, ohne die Mindestanforderungen der Dämmung zu unterschreiten, die eine oder andere "Dreckecke" günstiger geregelt bekommen.
Auf der anderen Seite Überlegungen, wie gestalte ich meine letzten Jahre bis zur Rente?
Mehr Lebensqualität, mehr Rücksicht auf die Gesundheit. Gerne. Aber das kostet halt auch Einnahmen. Bei der aktuellen Weltlage zusätzlich unsicher.
Und, und, und :chris76 .

Aber, egal. Den Kopf habe ich mir gestern zumindest kurzfristig auf dem Laufband frei gepustet. Vorher war ich mit wenig Sport in den letzten Tagen total platt.
Danach wusste ich wenigstens, warum :censored .
5 km ein in 24.50 min, dann 5 km in 23.34 min und zum Finale allout :yo: .
Dummerweise stoppte ich (oder mein innerer Schweinhund :pfeif ) das Laufband bereits bei 4,98 km. Es hätte aber eh nicht ganz gereicht. Kurz davor reduzierte ich bereits etwas das Tempo. Es wurde mir dann doch leicht zu gefährlich. Am Ende standen 21.02 Minuten fast dauerhaft knapp unter dem Maximalpulsbereich. Minimal das Ziel verfehlt und doch zufrieden :ja .

Ich wünsche allen stillen oder aktiven Mitleser*innen frohe Weihnachten, besinnliche, erholsame und je nach Bedarf auch sportlich aktive Tage.
Vielen Dank :daumen .

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 01 Jan 2023 16:58 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6927
Die nächsten Monate werden sehr hart, in vielerlei Hinsicht. Sicherheitshalber habe ich Herzblatt schon darauf hingewiesen, die eine oder andere Aussage von mir dann so wenig ernst, wie nach einem harten Rennen, zu nehmen :pfeif .

100% Erfolgsquote gegen MS

Ja, tatsächlich über einen Zeitraum von 20 Jahren selbst erprobt und dokumentiert. Einmal abgewichen und prompt den einzigen deutlich merkbaren Schub seitdem kassiert :eins .
Nebenwirkungen: ein freier Kopf und neue mentale Stärke.
Zufall? Vielleicht, aber "never change a running system" :keko , also startete ich heute, noch im Dunkeln, zu meinem traditionellen Jahreswechsellauf über meist einsame Felder und Wälder. Im nächsten Dorf krähte der Hahn, später bei der Burg wärmten die ersten Sonnenstrahlen über dem Nebelmeer. Rauf und runter, mal verschlammte Wege oder Pfade, mal grandiose Ausblicke, mal fast orientierungslos ohne Sicht. Sinnbildlich für das Leben :linus . Ich beschleunige, das Laufbandtraining wirkt. Nicht wirklich schnell, doch deutlich weniger langsam als sonst.
Riesige Problemberge wandeln sich in "Problemchen" :censored .
Ich erinnere mich, auch dank der schönen Hamburg-Bildern von janjazz und den 2023er-Zielen von flachy, dass ich in Hamburg und Roth starten und möglichst auch finishen möchte. Was wäre der Mensch ohne Träume oder Hoffnung?
Ich fasse neuen Mut, neuen Willen, bewältige heute auch den steilsten Anstieg, meinen Odenwälder Kalvarienberg, laufend. Heute will ich nicht gefühlt zum Besenwagen durchgereicht werden, wie 2022 in 5.10 Stunden :dead , sonst um die 4.30 Std.
Geht heuer etwas mehr? Der Puls steigt. Es gibt immer wieder heikle Stellen, enge, rutschige Schluchtenpfade, sehr steile Abstiege. Hier geht die Sicherheit vor.
Trotzdem, der letzte KM wieder im Städle. Endspurt und Finish nach 36 km und rund 600 HM in 4.17 Std. :win
Jetzt habe ich nachgezogen. Den Kater, den sich manche schon in der Nacht zuvor erarbeiten, habe ich mir jetzt auch redlich verdient. Mein erster Muskelkater 2023 ist :blue gesichert .

Allen ein frohes, friedvolles und energiereiches neues Jahr.
__________________

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 03 Jan 2023 07:34 
Offline
Aussenhundantrieb-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 23 Aug 2006 18:28
Beiträge: 8277
Wohnort: nicht auf dieser Welt
Da bist Du ja mal wieder voll cool unterwegs gewesen :yo:

Dir auch ein gutes neues Jahr :blue :kuss


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 08 Jan 2023 17:13 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6927
Taunusschnecke hat geschrieben:
Da bist Du ja mal wieder voll cool unterwegs gewesen :yo:

Dir auch ein gutes neues Jahr :blue :kuss


Dankeschön :kuss

Das Wandern ist des Müllers Lust

Soll ich es als realistische Vorbereitung für Hamburg oder Roth werten?
Man soll ja auch Wettkampfnah trainieren, dort könnten größere Wanderanteile durchaus anstehen :pfeif
Unabhängig davon habe ich aber gerade keinen Nerv für durchgehend ambitioniertes Training. 2 mal Krafttraining und einmal 3*5 km Steigerungen auf dem Laufband (24.50, 23.50, 22.40 min) standen x-Stunden Wandern durch das Städle und die umgebenden Höhenzügen gegenüber. Viel Zeit zum Grübeln über Finanzen, Sanierung und zukünftige Erwartungen. Manchmal optimistisch, öfters skeptisch.
Aber, wie an anderen Stelle schon geschrieben, Umdrehen bzw. Aufgeben wäre auch doof.Wenigstens hat Herzblatt demnächst nach drei Monaten sehr intensiven ehrenamtlichen Tätigkeiten wieder etwas Zeit und Luft zum Unterstützen bzw. Leiten als Bauherrin.
Oft geht es nur gemeinsam :keko .

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 13 Jan 2023 07:26 
Offline
Aussenhundantrieb-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 23 Aug 2006 18:28
Beiträge: 8277
Wohnort: nicht auf dieser Welt
Das sind halt Entscheidungen, die nur Du treffen kannst, aber es muss ja nicht gleich aufgeben sein, sondern vielleicht etwas kürzer treten... dann kann man auch wieder zulegen....wenn es wieder weniger drumrum wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 14 Jan 2023 07:50 
Offline
Schach-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 08 Aug 2010 07:19
Beiträge: 6927
Taunusschnecke hat geschrieben:
Das sind halt Entscheidungen, die nur Du treffen kannst, aber es muss ja nicht gleich aufgeben sein, sondern vielleicht etwas kürzer treten... dann kann man auch wieder zulegen....wenn es wieder weniger drumrum wird.


Wohl wahr :daumen

Auf immer und ewig

Vor 10 Jahren wurde unser Bund besiegelt. Ein Leben lang. Für immer und ewig. Keine leeren Worte, keine Phrasen. Ohne wenn und aber.
So unerwartet Du in mein Leben tratest, ohne Rücksicht auf bestehende Verbindungen und Verpflichtungen, so wenig war ich vorbereitet auf Dich, Deine Launen, Deine sparsamen Zuwendungen. Ich fühlte mich fast abhängig.

Dann kam der Tag. Ich konnte Dir nicht mehr widerstehen, musste unsere Beziehung offenbaren. Mitten in der Öffentlichkeit legte ich mich Dir zu Füßen. Zuvor noch scheinbar vor Freude trunken torkelnd. Bald danach hatten wir es schriftlich. Gemeinsam, untrennbar. Meine Sorgen, My Sister oder wie auch immer man Dich sonst nennen mag.

Herzblatt war schon immer tapfer, auch als sie so abrupt von Dir erfuhr. Eine Dreiecksbeziehung ist nicht leicht. Doch wir arrangierten uns, teilten Zeit und Gedanken. In guten wie in schlechten Zeiten.
Doch vielleicht verstand ich Dich anfangs falsch? Nicht die Abhängigkeit an sich ist die fatale Grenze, sondern das ziellose Denken.

Ganz kurios hatte ich ganz viel später mitunter das Gefühl, als wolltest Du mich sogar verteidigen. Immer wenn wenn es zu hektisch, stressig, nervig, emotional oder überlastend wurde. Dann griffst Du ein, warntest spürbar vor einer weiteren Eskalation. Setztest deutlich Zeichen. Bis hierher und nicht weiter.
Beim Sport mit Spaß hingegen hälst Du Dich seit eh und je dezent im Hintergrund. Ist dies vielleicht gar kein Zeichen von Schwäche, sondern sogar von einem wohlwollenden Einverständnis?
Eine Wanderung, Besi@Friends-Aktionen, Challenge Roth, Ironman Zürich, Taubertal100 und vieles mehr. Immer spannend, immer eine Grenzerfahrung, aber auch immer mit den unvergesslichen Augenblicken eines bewussten, selbstbestimmten Leben. MS moves.
Never ever give up :keko .

_________________
Für den Kuchen nach dem Sport :bse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MS: Mein Sport, Mein Spaß, Meine Sehnsüchte
BeitragVerfasst: 14 Jan 2023 08:27 
Offline
Aussenhundantrieb-Emu
Benutzeravatar

Registriert: 23 Aug 2006 18:28
Beiträge: 8277
Wohnort: nicht auf dieser Welt
schön geschrieben...

dreiecksbeziehung... :laugh:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3844 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 253, 254, 255, 256, 257  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by php.BB © 2000, 2002, 2005, 2007 php.BB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de